Wie kann ich Basilikum Eis selbst machen

Köstliches Basilikum-Eis: Warum sich selber machen lohnt

“Warum ausgerechnet Basilikum-Eis?”, fragt sich vermutlich mancher Eis-Fan angesichts des Titels.

Ganz einfach: Weil sich mit Basilikum ein außerordentlich wohlschmeckendes Eis herstellen lässt und Basilikum ein tolles Gewürzkraut mit vielen gesunden Inhaltsstoffen ist. Weil es sich heute lohnt, richtig gutes Eis selbst herzustellen, da in den Eisdielen bis auf Ausnahmen nur noch Eis mit künstlichen Emulgatoren und Aromen angeboten wird. Weil es sehr gesund ist, viele Gewürze zu essen und weil Sie auch andere Gewürze wie Lavendel und Zitronengras zu einem ganz besonderen Eis machen können, wenn Sie den Dreh erst einmal heraushaben. Also gilt: Basilikum Eis selbst machen

Aber nun erst einmal zum Rezept für ein tolles, echtes Basilikum-Eis:

Basilikum-Eis Rezept: Wie vom Italiener

Mit dem folgenden Rezept stellen Sie ein “Original Basilikumeis” her, wie es auch ein italienischer Gelatiere (Eishersteller) herstellen und anbieten würde:

  • 25g Basilikumblätter vom Bund zupfen, waschen, in einen Mixbecher geben
  • 170 g Puderzucker und
  • 250 g frische Schlagsahne mit mindestens 32 % Milchfett zugeben
  • 1 Bio-Zitrone waschen, etwas Schale direkt in den Mixbecher reiben, kurz umrühren, alles zu einer gleichmäßigen Masse pürieren
  • Eine Hälfte in eine Schüssel und den Rest in einen Topf umfüllen.
  • 250 g Sahne unter die Basilikummasse in der Schüssel rühren

250ml Vollmilch und 1 Prise Salz zur Basilikummasse im Topf geben, umrühren und bei mittlerer Hitze erwärmen (soll warm werden und das Salz lösen, darf aber nicht aufkochen) 5 Eigelb in einer Schüssel schaumig rühren, warme Basilikum-Milch-Mischung langsam und unter ständigem Rühren in die Eimasse einarbeiten
Basilikum-Ei-Masse im warmen Wasserbad schaumig dick schlagen (ist fertig, wenn Sie eine Rose abziehen können: Löffel kurz eintauchen, beim Pusten auf den Löffelrücken “erscheint eine Rosenblüte”)frisches Basilikum

Warmen Basilikum-Ei-Schaum durch ein Sieb in die kalte Basilikumsahne einrühren, fertige Basilikum-Eis-Masse abkühlen lassen, in eine Eismaschine geben oder im Tiefkühler unter gelegentlichem Durchrühren (ca. alle halbe Stunde, um wässrige Eiskristalle zu vermeiden) zu cremigem Eis frieren.

Dieses Rezept ergibt 1 Liter Basilikum-Eis und wird noch cremiger und noch originaler, wenn Sie einen Teil des Puderzuckers durch Läuterzucker oder Glucosesirup (Traubenzuckersirup) ersetzen. Dazu geben Sie 2 Teile Zucker oder reinen Traubenzucker in Pulverform mit einem Teil Wasser in einen Topf, lasst ihn unter ständigem Rühren aufkochen und dann noch etwas simmern (auch dabei rühren). Der abgekühlte Zuckersirup kann in eine saubere Flasche abgefüllt werden und steht nun monatelang zum Süßen von Eis, Desserts, Cocktails bereit.

Läuterzucker macht es leichter

Wenn Sie öfter Eis machen möchten, lohnt sich die Herstellung von Läuterzucker, den Sie sowohl in Konsistenz als auch in der beim einzelnen Rezept zugegebenen Menge variieren können: Hier wurde ein dicker Zuckersirup vorgegeben, weil das Rezept Milch und vergleichsweise wenig Zucker enthält. Ein reines Sahneeis wird mit einem klassischen Läuterzucker 1:1 nicht ganz so mächtig; dieser Klassiker passt auch gut zu jedem Fruchteis. Wie viel der Zuckermasse sie durch die flüssige Zuckerlösung ersetzen, ist eine Sache des Geschmacks und des Ausprobierens.

Es lohnt sich auch, das Dickkochen über dem warmen Wasserbad und das Abziehen zur Rose zu lernen (siehe www.eis-machen.de/2014/06/videobeispiel-wie-eismasse-richtig-zur-rose-abziehen), weil Sie das z. B. auch für eine echte Sauce Béarnaise brauchen. Und jetzt: Basilikum Eis selbst machen

Wenn Sie dafür gerade keine Ruhe haben, geht Basilikum-Eis aber auch schneller:

Basilikum-Eis: Schnelle und frische Varianten

Für ein schnelles, frisches Basilikumeis pürieren Sie
25 g frischen Basilikum mit Saft und Abrieb einer Bio-Zitrone und verrühren diesen Ansatz dann mit
130 g Puderzucker,
200 g Schlagsahne und
150 g Joghurt (natur, die kleinen Viererpackungen im Supermarkt).
Diese Eismasse kann in eine Eismaschine gegeben werden, aber auch in kleinen Formen, einer Kastenform oder einem anderen Behälter in den Gefrierschrank gestellt werden. Wenn Sie statt dem Puderzucker gezuckerte Kondensmilch verwenden, wird das Eis ohne Rühren und ohne Eismaschine cremig.

Varianten:
– mit Crème fraîche statt Joghurt wird das Basilikum-Eis gehaltvoller und vollmundiger
– statt Zitrone kann auch jede andere Zitrusfrucht (Limette, Orange) dem Eis einen frischen Akzent geben
– für ein ganz besonderes Basilikum-Eis etwas Macadamiasirup, Amarenakirschensirup, etwas fein gemahlenem Pfeffer zugeben
– ein Basilikum-Eis ganz ohne Zucker können Sie mit einem natürlichen Emulgator wie diesem herstellen: www.movito.fit/eiszutaten/eispulver-ohne-zucker/eis-bindemittel-perfecto-zuckerfrei.html

Richtig gut wird Ihr selbst gemachtes Basilikum-Eis, wenn Sie bei der Hauptzutat Basilikum-Eis auf gute Qualität achten: Aromatischer Basilikum aus Bio-Anbau oder aus dem Garten, der besonderen Wohlgeschmack und keinen Nebengeschmack wie mancher Basilikum aus dem Handel mitbringt. Wenn Sie einen Garten haben, finden Sie in Aromagärtnereien wie Deaflora.de meist ganz besondere Basilikum-Sorten für Basilikum-Eis – und vollaromatische Erdbeeren, die perfekte Begleitung zum Basilikum-Eis.

Please follow and like us:
Pin Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.