Eis selber machen mit Eismaschine

Eis selber machen mit Eismaschine

Mit einer Eismaschine ist das Zubereiten von selbst gemachtem Eis wirklich ein Kinderspiel. Viele Rezepte können ohne große Vorbereitung einfach umgesetzt werden: Ganz einfach alle Zutaten vermischen und in der Eismaschine gefrieren lassen. Das ständige Rühren sorgt dafür, dass sich keine Eiskristalle bilden und das Eis ganz wunderbar zart und cremig wird.

Eismaschine mit Kompressor

Diese Eismaschinen bieten den größten Komfort: Sie arbeiten selbstkühlend und können jederzeit und ohne Vorbereitung eingesetzt werden. Sie haben Lust auf Eiscreme noch am gleichen Tag? Mit einer Eismaschine mit Kompressor ist das möglich. Durch die eingebaute Kühlung muss die Maschine nicht vorgekühlt werden und nimmt keinen Platz im Gefrierschrank ein.

  • Eine Eismaschine mit Kompressor hat folgende Vorteile:
  • Deutlich komfortabler
  • Muss nicht vorgekühlt werden
  • Frisches Eis in kurzer Zeit
  • Zutaten müssen nicht vorgekühlt werden
  • Mehrere Eissorten können nacheinander zubereitet werden
  • Das zubereitete Eis ist sofort verzehrfertig und muss nicht nachgekühlt werden.

Eismaschine Emma mit selbstkühlendem Kompressor

Allerdings gibt es auch zwei Nachteile: Diese Eismaschinen sind deutlich teurer in der Anschaffung und nehmen doch einigen Platz ein. Wer finanziell weniger investieren möchte und zudem wenig Platz für zusätzliche Küchengeräte hat, der sollte sich die zweite Variante der Eismaschinen näher anschauen.

Eismaschine Emma mit selbstkühlendem KompressorDie Vorteile dieser Maschine liegen jedoch auf der Hand. Diese Eismaschine für den Hausgebrauch ist ausserordentlich leistungsstark. In nur knapp 30 Minuten zaubert Ihnen diese Maschine ohne Vorbereitung sowohl cremiges Speiseeis, Sorbet oder auch einen Frozen Yoghurt. (Link zum Shop)

Eismaschine ohne Kompressor

Der größte Vorteil dieser Eismaschinen liegt im niedrigeren Anschaffungspreis.  Allerdings muss man für den niedrigen Preis auf Komfort verzichten und viel Vorleistung selbst erbringen. Eine Eismaschine dieser Bauart kann häufig schon zu einem Bruchteil des Preises der hochwertigeren Eismaschinen erworben werden.

Krups G VS2 41 Perfect Mix 9000Als Beispiel nehmen wir hier die Krups G VS2 41 Perfect Mix 9000

Der große Nachteil: Die Zubereitung von Eis bedarf einer gewissen Vorbereitung. Der Kühlbehälter muss im Tiefkühlfach häufig für 24 Stunden vorgekühlt werden. Erst dann ist er kalt genug, um ihn in die Eismaschine zu setzen und mit der Zubereitung zu beginnen. (Link zum Shop)

Zusätzlich sollten häufig auch die Zutaten vorgekühlt werden. Nach der Zubereitung ist das Eis meist noch recht weich und sollte vor dem Verzehr noch eine Weile im Gefrierschrank nachgekühlt werden.

Eine Eismaschine ohne Kompressor hat folgende Vorteile:

  • Deutlich preisgünstiger
  • Nimmt weniger Platz in Anspruch
  • Die Qualität des zubereiteten Eises ist übrigens vergleichbar gut.

Eine Eismaschine mit Kompressor ist einfach deutlich komfortabler. Wer gern und auch regelmäßig davon Gebrauch machen möchte, wird die Vorteile dieser Variante bevorzugen.

Share This: