Eisportionierer – welchen kann man empfehlen?

 

Welchen Eisportionierer sollte man kaufen?

Mann kann sich schon ärgern, wenn man leckeres Eis zubereitet, und es dann wie ein verlorener Klecks auf dem Teller oder in der Schale landet. Das Auge isst eben doch mit! Und genau für dieses Problem wurden Eisportionierer erfunden, um perfekte Eiskugeln zu formen. Unabhängig vom Modell ist es immer sinnvoll, den Eisschaber kurz in heißes Wasser zu tauchen. Dadurch lässt sich das Eis besser aufnehmen und vor allem leichter aus dem Portionierer herauslösen.

Weiterhin wichtig bei der Bedienung: Immer mit langen Zügen über die Oberfläche der Eiscreme streichen, und so nach und nach das Eis abschaben. Eisportionierer lassen sich übrigens durchaus universell verwenden: Auch zum Portionieren von Reis oder Kartoffelpüree können sie verwendet werden.

Auf dem Markt gibt es unterschiedliche Modelle:

Eisportionierer mit Hebelfunktion

Hier wird das Eis aufgenommen und durch Druck auf einen Hebel aus dem Portionierer herausgelöst. Positiv: Das Herauslösen geht oft recht leicht. Der Nachteil: Das Reinigen ist oft mühsam und bei sehr hartem Eis ist das Bedienen des Hebels nicht immer einfach.

eisportionierer von wmf als empfehlungEisportionierer mit integriertem Schaber

Bei dieser Variante wird das Eis ebenso von der Oberfläche abgestrichen. Das Herauslösen funktioniert durch die Bedienung eines halbkreisförmigen Schabers, der das Eis vom Portionierer ablöst. Vorteil: Das Herauslösen klappt beim einem hochwertigen Portionierer recht gut. Nachteil ist erneut die aufwändigere Reinigung und das Vorhandensein von Kleinteilen. Hier schauen wir uns den  WMF Eisportionierer aus Edelstahl einmal genauer an:

  •   Eisportionierer, Länge 18cm aus Cromargan Edelstahl Rostfrei 18/10 – Artikelnummer: 01880299990
  • Material: Cromargan Edelstahl rostfrei 18/10
  • Ganz schnell und einfach Eiskugeln aus dem Handgelenk portionieren – auch für sehr hartes Eis geeignet.
  • Ideal auch zum Portionieren von Reis.
  • Spülmaschinengeeignet

Mit seinem integrierten Eislöser macht es uns dieser Eisportionierer wirklich einfach. Ein Druck auf den Knopf und die Kugel löst sich sauber heraus und sieht klasse aus. Taucht man den Portionierer zwischendurch immer mal wieder in warmes Wasser, ist es die perfekte Lösung für alle Eisliebhaber. Zudem kann er problemlos in die Spülmaschine, wofür er nochmal einen kleinen Stern verdient hat!

Einfache Eisportionierer

Manchmal sind die simplen Werkzeuge doch die besten: Diese Eislöffel dienen ganz schlicht zum Formen von Kugeln. Keine beweglichen oder schwer zu reinigenden Teile. Wichtig: Auf Qualität achten. Schwere und stabile Eislöffel bereiten auch auf lange Sicht Freude. Und dann gibt es auch noch die ganz einfache Variante: Ein Messer mit einer breiten Klinge in heißes Wasser tauchen und das Eis in Nocken von der Oberfläche abstreichen. Preiswert und vom Ergebnis her oft gar nicht so viel schlechter, als mit einem echten Eisportionierer!

 

 

Share This:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.